Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten). Einige Cookies sind für die Darstellung der Website zwingend erforderlich. Mit einem Klick auf "Alles akzeptieren" willigen Sie ein, dass die Drittinhalte aktiviert werden dürfen. Alternativ treffen Sie bitte Ihre Auswahl an Drittinhalten. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Bildungsprodukte

 

Die Zukunft der Bildung ist digital und vernetzt. Eine der neuen Aufgaben eines Bildungsdienstleisters wird es sein, individualisierte Qualifizierungsprogramme zu generieren, die die eigenen Lerneinheiten des Anbieters mit den universal im Netz verfügbaren Inhalten kombinieren.

Die DAA Forschung und Entwicklung erprobt neue digitale Lernarchitekturen und setzt diese prototypisch um, wie z.B. Impulslernen mit Mikrolerneinheiten, tutoriell unterstütztes E-Learning oder die Verknüpfung von Wissens-/Verhaltensdiagnose und Lernen.

Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement

 

Adressaten des Kurses Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement sind Beschäftigte, die eine zentrale, initiative und leitende Rolle in einem BGM-Prozess im Unternehmen einnehmen möchten. Idealerweise haben sie eine einschlägige Vorbildung aus den Bereichen Gesundheit oder Soziales und einige Jahre Berufserfahrung.

Das Ziel der Weiterbildung ist die Vermittlung von fundiertem Grundlagenwissen hinsichtlich des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Die Teilnehmer sollen die theoretischen und rechtlichen Rahmenbedingungen von BGM kennenlernen, die zentralen Begriffe beherrschen und die grundlegenden Prozesse bei der Einführung eines BGM verstehen.

Die Absolventen werden für breite Einsatzbereiche im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements ausgebildet. Im Schwerpunkt können sie als Initiatoren und Organisatoren eines BGM-Prozesses im Betrieb fungieren, da sie den gesamten Prozess in der Weiterbildung erlernen. Sie können Prozesse strukturieren, die Rollen externer Dienstleister definieren und diese koordinieren. Sie können jedoch auch Teilaufgaben in BGM-Prozessen eigenverantwortlich übernehmen, z.B. die Durchführung und Auswertung von Analysen oder die Organisation von Zielfindungsprozessen. Für einige spezielle Aufgaben wie ein persönliches Coaching oder eine Organisationsberatung sind – je nach Vorbildung der Teilnehmer*innen – weitere Schulungen erforderlich.

In dieser Schulung wird ein sehr effizientes und praxisfähiges didaktisches Format angewendet: Die Teilnehmer*innen erhalten per Mail sogenannte Lernbriefe, die sie durcharbeiten und in der eigenen Praxis umsetzen. Hierzu werden in jeder Lerneinheit Aufgaben gestellt, die die Teilnehmer in ihrem Arbeitsumfeld bearbeiten sollen. Die Ergebnisse und Erfahrungen beim Umgang mit dieser „Hausaufgabe“ werden von den Teilnehmer*innen zusammengefasst und Online-Coaches zugesendet, die wiederum die Arbeit kommentieren und weiterführende Ratschläge geben.

Weitere Informationen zum Download:

  1. Fachartikel zum Lernprogramm - transfaer_2-18_Hausmann_etal_Ersthelfer.pdf
  2. Demo-Lerneinheit - Demo-Lerneinheit.pdf

Website: https://weiterbildungbgm.de

Gesundheitscoach

 

Das Ziel der Weiterbildung ist es, Grundlagen des Gesundheitsmanagements für kleine Unternehmen zu erwerben. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Kennenlernen des SCOUT-Ansatzes zur Umsetzung von BGM in kleinbetrieblichen Strukturen.

Mögliche spätere Einsatzbereiche der Teilnehmer*innen dieser Weiterbildung sind vor allem die Funktion einer betrieblichen Anlaufstelle im Rahmen des SCOUT-Ansatzes. Absolventinnen und Absolventen können Beschäftigte bei ihrem persönlichen Stressmonitoring durch DOSIMIRROR unterstützen. Sie können betriebliche Arbeitsgruppen leiten und organisatorische Aufgaben bei der Umsetzung von BGM-Schritten übernehmen. Sie sind zudem erster Ansprechpartner für die externen Coaching- und Beratungsdienstleistungen.

Die Weiterbildung ist didaktisch als unterstütztes E-Learning konzipiert. Basis ist eine reine Onlineschulung, allerdings angereichert durch die Möglichkeit, im Rahmen von Mails, Chats und Telefonaten einen Lerncoach anzusprechen. Ebenso wie bei der umfangreicheren Schulung zur Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement werden Hausaufgaben zum Transfer des Gelernten gestellt. Auch dieser Kurs kann durch eine Prüfung mit einem Zertifikat oder aber nur mit einer Teilnahmebescheinigung abgeschlossen werden.

Weitere Informationen zum Download:

  1. Fachartikel zum Lernprogramm transfaer_2-18_Hausmann_etal_Ersthelfer.pdf
  2. Inhaltezusammenfassung des Lernprogramms dosi-coach.pdf

Website: https://dosi-coach.de