Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten). Einige Cookies sind für die Darstellung der Website zwingend erforderlich. Mit einem Klick auf "Alles akzeptieren" willigen Sie ein, dass die Drittinhalte aktiviert werden dürfen. Alternativ treffen Sie bitte Ihre Auswahl an Drittinhalten. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

ÜBGM

Entwicklung und Erprobung eines überbetrieblichen Gesundheitsmanagements am Beispiel des Einzelhandels

 

Die Gesunderhaltung der Beschäftigten gewinnt aufgrund der steigenden Belastungen und des demografischen Wandels eine immer bedeutendere Rolle. Gerade die kleinen Betriebe sind aber personell und zeitlich gar nicht in der Lage, eine systematische Gesundheitsförderung zu betreiben.

Im Rahmen des vom Land NRW und der EU geförderten Pilotprojektes „Überbetriebliches Gesundheitsmanagement im Einzelhandel“ haben daher die Deutsche Angestellten-Akademie Westfalen und die gaus gmbh Dortmund gemeinsam mit den Handelsverbänden NRW, ver.di und dem DGB niedrigschwellige BGM-Angebote für die kleineren Betriebe (nicht nur) des Einzelhandels entwickelt und erprobt.

Ergebnis war ein Bildungs- und Beratungsprogramm, das später im Projekt BalanceGuard weiterentwickelt und zur Marktreife gebracht wurde.

Detaillierte Informationen finden Sie unter https://bgmfuerkmu.de

Downloads:

  • Schwerpunktausgabe der Zeitschrift transfær 01/2017 „Überbetriebliches Gesundheitsmanagement im Einzelhandel. Lösungen (auch) für kleine Unternehmen“ - transfaer_1-17_Einzelhandel.pdf
  • Schwerpunktausgabe der Zeitschrift transfær 02/2018 „Smartes Gesundheitsmanagement (nicht nur) für kleine Unternehmen“ - transfaer_2-18_DOSIMIRROR.pdf

Das Projekt wurde gefördert durch die Landesregierung NRW und die Europäische Union, Europäischer Fond für regionale Entwicklung.